Erschienen anlässlich der Ausstellung „Ritter, Heilige, Fabelwesen. Wandmalerei in Konstanz und Zürich von der Gotik bis zur Renaissance” (21.08. bis 06.11.1988)