Aktuelles

Schätze des Südens – Schreibkabinett eines „Arbeitstiers“

Die Ferien sind vorbei, die Schule geht wieder los und alle verbringen wieder viel Zeit an ihren Schreibtischen. Wie der Schreibtisch des Museumsgründers Ludwig Leiners aussieht, zeigen wir heute in diesem Video. Das Schreibkabinett ist in der Sonderausstellung "Schätze des Südens" zu betrachten.

Kaufhaus, Konzil, Denkmal – Beitrag zum Tag des offenen Denkmals 2020

Das Konzilsgebäude am Hafen hatte viele Funktionen: errichtet als Kaufhaus der Stadt diente es als Alterthumshalle, Veranstaltungshaus, Restaurant. Der Historiker Lukas Barwitzki und der Denkmapfleger Frank Mienhardt berichten in diesem Video über die Geschichte und Funktionen des alten Kaufhauses, das im Konstanzer Volksmund das "Konzil" ist. Dieses Video ist der Beitrag der Stadt Konstanz zum Tag des offenen Denkmals 2020, der digital stattfindet.

Konstanz, zweites Rom

In diesem Video stellt der Historiker Lukas Barwitzki die topographischen Gemeinsamkeiten zwischen der alten Bischofsstadt Konstanz und dem Zentrum der Christenheit, Rom, vor. Geht mit uns auf einen kurzen Pilgerweg durch das zweite Rom.  

Schätze des Südens – Der hl. Augustinus und das Jesuskind (Werkbetrachtung)

Augustinus von Hippo ging einst am Meer spazieren und dachte über das Wesen Gottes nach. Am Meer traf er auf einen kleinen Jungen, der dabei war mit einem Löffel Meerwasser in ein Loch zu schöpfen. Diese Legende liegt dem Bild "Hl. Augustinus und das Jesuskind" von Rudolf Stahel zugrunde, das die Kunsthistorikerin Ines Stadie in diesem Video vorstellt.  

Schätze des Südens – Zwei Fächer aus Konstanzer Besitz

Fächer gibt es in vielen Formen. Ihre Hauptfunktion ist das Zufächeln von kühler Luft. Gleichzeitig waren sie auch Kunstgegenstände und ihre Fächerblätter dienten als Malgründe für verschiedenste Motive. Die Kunsthistorikerin Ines Stadie stellt in diesem Video zwei Fächer aus dem Bestand des Rosgartenmuseums vor.  

Schätze des Südens – Weihrauchfass und Weihrauchschiffchen

Weihrauch wird schon seit der Antike verwendet und ist fest mit unserer Vorstellung von liturgischen Handlungen verbunden. Weihrauchfass und Weihrauchschiffchen werden in Gottesdiensten verwendet, sind aber auch künstlerisch ausgestaltete Gegenstände. In diesem Video stellt die Kunsthistorikerin Ines Stadie beides vor.  

Zwischen Bischof und Stadt – Die Domherren des Konstanzer Münsters

Das Domkapitel des Konstanzer Münsters organisierte in vielen Bereichen das Konstanzer Bistum. Über viele Jahrhunderte hatten die Domherren verschiedene Aufgaben, die wichtigste war die Wahl des Bischofs. Die hochgebildeten Herren waren dabei nicht immer einer Meinung mit ihrem Vorgesetzten. Der Historiker Lukas Barwitzki berichtet in diesem Video über die Domherren von Konstanz.

Schätze des Südens: Hl. Florian von Marie Ellenrieder (Werkbetrachtung)

Der heilige Florian ist der Schutzpatron der Feuerwehr und gegen Feuer. Auch auf dem Gemälde von Marie Ellenrieder ist er in dieser Funktion abgebildet. Die Kunsthistorikerin Ines Stadie stellt das Gemälde in diesem Teaser zur Sonderausstellung "Schätze des Südens" genauer vor.

Von Rittern, Tjost und Getümmel – kurze Geschichte des Turniers

Warum fanden früher Turniere statt und welchem Zweck dienten sie? Die Historikerin Daniela Schilhab erläutert die Geschichte der Turniere.

Religiöse Frauengemeinschaften im mittelalterlichen Konstanz

Die WG, also die Wohngemeinschaft, gibt es schon länger als man denkt. Der Historiker Lukas Barwitzki erläutert die vielfältigen Formen des religiösen Zusammenlebens im mittelalterlichen Konstanz.