Hus-Haus

Hus-Haus

Hussenstraße 64

78462 Konstanz

 

 

 


Masaryk und Hus. Der erste tschechoslowakische Präsident und sein Vorbild

2. Mai bis 31. Oktober 2018

Sonderausstellung auf Deutsch, Tschechisch und Englisch

Der böhmische Gelehrte, Theologe und Reformator Jan Hus wurde in Konstanz 1415 als Ketzer verurteilt und verbrannt. Als Symbolfigur begleitet er die Geschichte des tschechischen Volkes bis zur heutigen Zeit. Sein Werk sprach auch den ersten demokratischen Präsidenten des 1918 entstandenen tschechoslowakischen Staates, Tomáš Garrigue Masaryk (1850-1937) an. Masaryk stützte sich in seinen politischen Aktivitäten und bei der Bildung seiner philosophisch historischen Reflexion der tschechischen Geschichte auf Hussens Gedanken. Wie zu Hus, bekannte sich Masaryk auch zur tschechischen Reformation, dem Pädagogen Johann Amos Comenius (1592-1670) und der nationalen Wiedergeburt. Die Reihe der großen Persönlichkeiten und Ereignisse der tschechischen Geschichte setzte Masaryk sein Werk und Handeln auf der Basis von Humanismus, Demokratie, Volksbildung und sozialer Gerechtigkeit fort.

 

Das Hus-Haus ist seit über 200 Jahren in Konstanz Zentrum der Verehrung des tschechischen Gelehrten und Reformators Johannes Hus. Wegen der Kritik der damaligen Kirchenverhältnisse musste Johannes Hus seine Lehre vor dem Konstanzer Konzil verteidigen, wurde jedoch als Ketzer am 6.7.1415 zum Tode auf dem Scheiterhaufen verurteilt.

Weitere Infos finden Sie hier.

Husův dům je více než 200 roků v Kostnici místem úcty k českému reformátoru Janu Husovi. Kvůli kritice tehdejších pomĕrů v církvi musel obhajovat své učení před kostnickým koncilem, byl ale 6.7.1415 jako kacíř odsouzen k upálení na hranici. V hrázděném domě u brány zvané Schnetztor byl podle tradice ubytován Jan Hus před svým zatčením v listopadu 1414.

Öffnungszeiten & Preise
1. April – 30. September
Dienstag – Sonntag: 11:00 – 17:00 Uhr

1. Oktober – 31. März
Dienstag – Sonntag: 11:00 – 16:00 Uhr

Montags: geschlossen
Immer geschlossen: 24.12., 25.12., 31.12., 01.01., Karfreitag, Ostermontag, Pfingstmontag

Der Eintritt ist frei

Roesch_Libuse
Kontakt und Leitung
Dr. Libuse Rösch
Telefon +49 (0)7531 290 42