Charakterköpfe – Bodenseegeschichte in Portraits, Miniaturen und frühen Fotografien

Das Rosgartenmuseum Konstanz zeigt ab 28. Juni 2018 historische Berühmtheiten, kantige Adels- und Bürgerköpfe und Schönheiten aus vier Jahrhunderten. Auf Meisterwerken der Portraitkunst, in zarten Miniaturen und auf Bildnissen aus den Anfängen der Fotografie spiegelt sich auch die wechselhafte Geschichte der Bodenseeregion. Heutiges Modellsitzen dauert nur Sekunden: Dann ist das „Selfie“ fertig und kann dutzendfach elektronisch verschickt werden. Bis zum Aufkommen professioneller Fotostudios um 1860 musste das Konterfei eines geliebten Menschen gemalt, gezeichnet oder als Scherenschnitt von Hand gefertigt werden. Rund 150 solcher meisterlicher Gemälde, bezaubernder Miniaturen und frühester „Lichtbilder“ zeigt die Ausstellung, kombiniert mit spannenden Geschichten. Adlige, Patrizier, strebsame Bürger und streitbare Demokraten der Bodenseeregion stellen sich vor. Die opulente Bilderschau ist ein vergnügliches Schauspiel der zeitlosen Lust des Menschen an der Selbstdarstellung.