Aktuelles

Baustart zum Depotneubau

Wir haben lange auf- und umgeräumt, die alte Halle wurde abgerissen und jetzt war es endlich soweit: der Baustart zum Depotneubau der Museen stand an. Nachdem jüngst die Baufreigabe erteilt wurde, konnte heute, am 8. November 2017, der Beginn der bedeutenden Baumaßnahme mit der Übergabe eines mäzenatischen Zuschusses der Museumsgesellschaft an den Kämmerer der Stadt verbunden werden.

 

Restaurierung dank Engagement der beiden Rotary Clubs möglich

Drei jüngst durch die Konstanzer Museumsgesellschaft erworbene Gemälde des Konstanzer Malers Wendelin Moosbrugger (1760 – 1849) können durch das Engagement der beiden Rotary Clubs Konstanz und Konstanz-Rheintor nun auch fachgerecht restauriert werden. Zur Übernahme der Restaurierungskosten in Höhe von 6000 Euro kamen die beiden Clubs in das Rosgartenmuseum. Auf dem Bild die Rotary-Vorstände und Vorstände der Museumsgesellschaft (v.l).: Museumschef Tobias Engelsing, Professor Frank Palm, Professor Harald Reiterer, Ottmar Zwicker, sowie Michael Hepp.

 

Bild: Aurelia Scherrer

 

Einen ausführlichen Bericht  des RC Konstanz-Rheintor finden Sie hier.

Zing, Pöff, Padapang – Die Kinderakademie im Rosgartenmuseum

Insgesamt 16 kleine und größere ForscherInnen der Kinderakademie der Konzilstadt Konstanz waren vor kurzem im Rosgartenmuseum zu Gast, um den Klängen aus Konzilszeiten zu lauschen. Das Musikerehepaar Achtzehnter präsentierte drei Stücke aus unterschiedlichen Ländern, die man so oder so ähnlich auch während des Konstanzer Konzils in Konstanz vielleicht gehört hat. Herr Achtzehnter erzählte unterhaltsam vieles Neues über Minne, mittelalterliche Musik und den Musiker, Komponisten und Diplomaten Oswald von Wolkenstein.

„Konstanzer Kultur-Sonntag“

Am Sonntag, den 5. November 2017 laden Rosgartenmuseum, Städtische Wessenberg-Galerie, Kunstverein und Kulturamt von 10 Uhr bis 17 Uhr zu einem Tag der offenen Tür im Kulturzentrum am Münster ein. Bei freiem Eintritt können alle aktuellen Ausstellungen besichtigt werden. Um 11 Uhr findet eine Führung durch die Ausstellung „Künstler in München. Impressionen aus den Jahren 1810-1914“ statt. Um 11.30 Uhr geben der Direktor der Städtischen Museen Dr. Tobias Engelsing und der Historiker David Bruder im Wolkensteinsaal eine kurze unterhaltsame Einführung zur Ausstellung „Heimat Alpstein – Appenzeller und Toggenburger Bauernmalerei“. Anschließend laden wir Sie zu einem „Appenzeller Frühschoppen“ ein. Um 14 Uhr und 16 Uhr werden im Richentalsaal Kurzführungen durch die Ausstellung „Heimat Alpstein“ angeboten. Im Gewölbekeller ist die Ausstellung „Im Antlitz der Bytes“ von Jeremias Heppeler zu sehen und im Kunstverein werden unter dem Titel „Aus heiterem Himmel“ Werke von Christa Näher gezeigt.

Öffnungszeiten fürs Museumscafé geändert

Der Herbst hat Einzug gehalten, auch in unserem Museumscafé. Ab Sonntag, 15. Oktober, ist das Café über die Herbst-/Winterzeit sonntags erst ab 12 Uhr geöffnet.

Aktuelle Öffnungszeiten:

Di-Fr 10 – 17.30 Uhr

Sa 10 – 16.30 Uhr

So 12 – 16.30 Uhr

Wir freuen uns über Ihren Besuch in unserem gemütlichen Museumscafé.

 

Sommerbasteln für Kinder im Rosgartenmuseum 2017

Vier kleine Künstlerinnen haben am Mittwoch, 16. August, gemeinsam mit Daniela Schilhab und Ines Stadie ihre Kreativität unter Beweis gestellt und beim Sommerbasteln richtige Unikate hergestellt. Spandosen wurden mit Glitzer und Steinchen überzogen, Armbänder aus Perlen gebastelt und Lederschmuck geflochten. Abgeschlossen haben wir das Sommerbasteln mit dem Ausmalen eines Wimmelbildes mit Bauernmotiv – passend zur aktuellen Sonderausstellung „Heimat Alpstein“.

Garn & Molke – Fahrt der Museumsfreunde ins Museum Stein

Am Mittwoch, 9. August 2017 fuhr eine kleine Gruppe der Museumsfreunde nach Stein ins Volkskundemuseum. Dort erfuhren wir bei einer Führung Wissenswertes über das Textilhandwerk, die verschiedenen Arten der Webstühle und die vielfältigen Berufe in der alten Textilindustrie. Hätten Sie gewusst welche Aufgabe eine Andreherin hatte? Oder ein Fergger? In der derzeitigen Sonderausstellung „Iigfädlet – Fergger gesucht – Berufe in der Textilindustrie“ im Museum Stein können Sie es erfahren. Ein Besuch lohnt sich! Im Anschluss wurde uns einer der letzten noch funktionierenden Plattstichwebstühle Europas vorgeführt. Als letzten Programmpunkt erzählten uns in der im Museum befindlichen Alphütte die beiden Käser wie aus Milch Käse wird, warum ein paar Bakterien gut für die Löcher im Käse sind und zeigten uns den Käsekeller, wo unsere „Mutschli“ (Käseleibe) jetzt 8 Wochen reifen dürfen.

Das Volkskundemuseum Stein ist unser Kooperationspartner bei der Sonderausstellung „Heimat Alpstein – Appenzeller und Toggenburger Bauernmalerei“. Ein Besuch in diesem bezaubernden Museum lohnt sich für alle Altersgruppen.

Küehlischnitzer in Aktion

Am Samstag, den 5. August hatten wir den bekannten Appenzeller Küehlischnitzer Samuel Frick zu Gast im Rosgartenmuseum. Bei herrlichem Wetter zeigte er den interessierten Besuchern seine Kunst des traditionellen Appenzeller Schnitzens.

Eröffnung der Sonderausstellung „Heimat Alpstein – Appenzeller und Toggenburger Bauernmalerei“

Am 21. Juni 2017 fand im Konzilgebäude in Konstanz die Eröffnung unserer Sonderausstellung statt.

Es sprachen OB Uli Burchardt, der stillstehende Landammann des Kantons Appenzell Innerrhoden Roland Inauen, Museumsdirektor Dr. Tobias Engelsing mit seinen Mitarbeiterinnen Dr. Lisa Foege und Ines Stadie, sowie Walter Engstle, Geschäftsführender Gesellschafter Südverlag GmbH.

Musik: Kapelle Enzian Appenzell

Museumsfest 2017

Am 15. Juli 2017 fand das „Konstanzer Museumsfest“ statt.

Hier finden Sie ein paar Impressionen.

Fotos Oli Hanser